šꜥ.t-Kleie (?)

šꜥ.t: Ein außerhalb wie innerhalb der medizinischen Texte seltenes Produkt. Es wird einmal in ḥqꜣ.t-Scheffeln (Urk. IV 1137,10) und einmal (in dem Brief München ÄS 4313, s. H. Buchberger, Ḥtp an I͗pw-rs.ti - der Brief auf dem Gefäß München ÄS 4313, in: Studien zur Altägyptischen Kultur 18, 1991, 49–87, hier 72–73; s. hier im TLA) mit dem sdf-Maß gemessen, mit dem auch Feigen gemessen werden können. J.F. Quack, Ägyptisch šꜥ(.t) „Kleie“ und ein angeblich semitischer Personenname, in: Die Welt des Orients 27, 1996, 5–8, hier 7–8 bringt diese Drogenbezeichnung mit demotisch šꜥ und koptisch (ⲉ)ϣⲟ: „Kleie“ zusammen.

Dr. Lutz Popko